FIFA-Kult.deEin Spiel dauert 12 Minuten!

Wer war/ist eigentlich...

Garrincha?

Garrincha (1933-1983) bestritt für die Selecao zwischen 1955 und 1966 genau 50 Länderspiele und erzielte dabei 12 Tore. Er nahm insgesamt an drei Weltmeisterschaften (1958, 1962 und 1966) und 15 Weltmeisterschaftsspielen teil und wurde 1962 zusammen mit fünf weiteren Spieler Torschützenkönig mit 4 Treffern. Garrincha spielte 581 Spiele bei Botafogo Rio de Janeiro und schoss 232 Tore. Weitere Vereine waren Corinthians, Flamengo Rio de Janeiro und Olaria in Brasilien sowie Atletico Junior in Kolumbien.Er war nicht nur ein hochbegabter Fußballtechniker, sondern hat auch selbst Tricks erfunden, die nach ihm benannt wurden, so der Garrincha-Trick und die Garrincha-Doppelschere.
Garrinchas Beine waren von Geburt an verkrüppelt. Durch zahlreiche Operationen wurde ihre Beweglichkeit zwar soweit hergestellt, dass er damit laufen konnte, sein rechtes Bein blieb jedoch ein O- und sein linkes ein X-Bein. Dieses war zudem sechs Zentimeter kürzer als das rechte. Um seine Beine zu kräftigen, begann er Fußball zu spielen und entwickelte dabei schon im Kindesalter erstaunliche Fähigkeiten. Von kleiner Statur, lag sein Körperschwerpunkt besonders tief, was ihm schnelle Drehungen und Bewegungen ermöglichte. Schon nach seinem ersten Probetraining bei dem brasilianischen Verein Botafogo erhielt der Rechtsfüßer 1953 einen Profivertrag und nannte sich fortan Garrincha, nach einem brasilianischen Urwaldvogel, den er als Kind gejagt hatte. (Quelle: wikipedia.org)


zurück